Klemperer-Lesungen

Unser dritter Aktionsvorschlag geht über den aktuellen Anlass hinaus. Organisiert Klemperer-Lesungen, jetzt, in den nächsten Tagen: weil Ihr nicht nach Augsburg fahren könnt; weil Ihr diejenigen unterstützen wollt, die hinfahren; weil Ihr den Widerstand gegen die AfD weiterbringen wollt, egal wo Ihr Euch befindet. Diese Aktion läuft nach dem Bundesparteitag weiter, solange sie nötig ist.

Victor Klemperer war ein deutscher Romanist und Jude, der das Dritte Reich in Dresden überlebt hat. Was ihm dabei aufgefallen ist, hat er in seinen Veröffentlichungen dokumentiert.

LTI – Notizbuch eines Philologen ist ein 1947 erschienenes Werk von Victor Klemperer, das sich mit der Lingua Tertii Imperii befasst, der Sprache des Dritten Reiches. Bereits sein Titel ist eine Parodie auf die ungezählten Kürzel aus der Sprache des Nationalsozialismus wie beispielsweise BDM (Bund Deutscher Mädel), HJ (Hitlerjugend), DAF (Deutsche Arbeitsfront), NSKK (Nationalsozialistisches Kraftfahrkorps), KdF (Kraft durch Freude).“ Wikipedia

Victor_Klemperer.jpg
Victor Klemperer, 1952 (Bundesarchiv)

Klemperer erzählt viele Details aus dem Innenleben der nationalsozialistischen Echokammer. Er hat beobachtet und akribisch festgehalten, wie die deutsche Sprache von den Nazis infiltriert und für ihre Zwecke verändert wurde. Er zeigt mit seinen Büchern sehr deutlich, wie der braune Dreck über mehrere Jahre die deutsche Sprache in eine Kloake der Diffamierungen und Ausgrenzungen verwandeln konnte. Und wie schliesslich die deutsche Sprache als Machtinstrument der Herrenrasse missbraucht wurde.

Lest Klemperer, organisiert Klemperer-Lesungen. Informiert Euch selbst und Andere über die Möglichkeiten, durch Sprache zu manipulieren. Wer Klemperer liest, durchschaut die aktuellen Fakenews und lässt sich von Niemand in irgendein Bockshorn jagen.

Besorgt Euch das Buch und einen Raum. Ladet Freund*innen ein und macht es Euch gemütlich. Wenn Ihr schon mehrere seid, macht etwas öffentlich in einer Kneipe, einer Buchhandlung, dem Nachbarschaftszentrum oder einer Flüchtlingsunterkunft beispielsweise. Bildet Klemperer-Lesekreise und kommuniziert darüber in den Medien, die Ihr sonst auch benützt.

Bitte weist bei Euren Aktionen auf unseren Aufruf und die Proteste gegen den AfD-Bundesparteitag in Augsburg hin.

Wir würden uns natürlich besonders freuen, wenn Ihr über Eure Lesung auf #karnevalderalternativen und #noafdaugsburg  berichtet. Wenn Ihr auf Eurer Veranstaltung Spenden sammelt, denkt bitte auch an uns. Unsere Kontonummer gibts auf der Kontaktseite.