Ganz Braun Schweig liebt den Karneval und hasst die AfD

Bei den vielfältigen Protesten gegen den AfD-Bundesparteitag in Braun Schweig waren wir mit einem bunt und goldig dekorierten Karnevalswagen beteiligt. Es wurden zwei Transparente zum Thema Faschismus gezeigt: 1. Fasching statt Faschismus und 2. Faschismus ist keine Meinung sondern ein Verbrechen.

Die Braunschweiger-Innen bejubelten das Prinzenpaar, die Königin der Antifa I. und den Papst der Antifa I.: Sie leben hoch, hoch, hoch. Zur Belohnung für ihre Respektbekundungen wurden die Braunschweiger-Innen mit Kamellen und Konfetti beworfen. Die grossen und besonders die jüngeren Braunschweiger-Innen erwiesen sich dabei als echte KarnevalistInnen: mit viel Spass, Helaus, Alafs und FCKAFD sammelten sie die bunten Kamellen ein.

Die Königin der Antifa I. und der Papst der Antifa I.

Am Ende der Demonstration gegen den AfD-Bundesparteitag waren sich alle einig: Karneval JA – AfD NEIN! Deshalb wird es auch im nächsten Jahr wieder Karneval geben:

Heut is nicht alle Tage, wir kommen wieder, keine Frage.

Wir bedanken uns besonders beim Prinzenpaar der Antifa und den weiteren Mitspieler-Innen aus Augsburg, Berlin, Chemnitz und Braunschweig: Fahrer-Innen, Kostümbildner-Innen, Designer-Innen, Dekorateur-innen, Soundpusher-Innen, Dj Redbeard, Ordner-Innen, der Security von KeinRaumderAfd, dem lautklub, dem Braunschweiger Protestzug Glänzen statt Ausgrenzen, den Vielen, dem Bündnis gegen Rechts Braunschweig, Aufstehen gegen Rassismus, der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes und dem Chaos Computer Club.